Termine & Aktuelles 
 Kontakt 
 Mitglied werden 
 
 Berichte & Aktionen 2020 
 Presseberichte  
 
 
 
 
 
 
 Datenschutzerklärung 
 - Mediennutzung 
 - Recht auf Löschung 
 - DSGVO und BDSG (neu)  
 Impressum 
 


 Willkommen
Willkommen auf der Internetseite der

BürgerEnergiegenossenschaft Durmersheim eG

Investitionen in erneuerbare Energien sollen nicht nur dem „großen Geldbeutel“ vorbehalten bleiben. Die Bürgerenergiegenossenschaft bietet jedem einzelnen die Möglichkeit hieran zu partizipieren.

Wir alle tragen die Verantwortung für kommende Generationen. 
Gemeinsam mit erneuerbaren Energien für eine saubere Umwelt.
Machen Sie mit, wir brauchen jeden Einzelnen.

Ihre
BürgerEnergie Durmersheim
 
 10 Jahre BEG Durmersheim
10 Jahre BürgerEnergiegenossenschaft Durmersheim eG

Energie & Klima - Unsere Zukunft – da es uns alle betrifft 
Eigentlich beginnt die Geschichte der BürgerEnergiegenossenschaft Durmersheim eG (BEG-Durmersheim) mit der Agenda 21 (Agenda = Tagesordnung). Die Agenda 21 wurde 1992 bei der UN-Konferenz für Umwelt und Entwicklung in Rio de Janeiro verabschiedet und ist ein entwicklungs- und umweltpolitisches Aktionsprogramm mit konkreten Handlungsempfehlungen für das 21. Jahrhundert. 
Neben neuen Entwicklungen- und Umweltpartnerschaft zwischen Industriestaaten und den armen Ländern, wurden Ziele definiert wie nachhaltige Bewirtschaftung von natürlichen Ressourcen. Verankert wurden auch umweltpolitische Ziele, wie die Reduzierung des Treibhauseffektes.
 Die Agenda 21 betont vor allem die Nachhaltigkeit als übergreifendes Ziel. Der Begriff „Nachhaltigkeit“ kommt ursprünglich aus der Forstwirtschaft. Er besagt, dass der Verbrauch von Gütern (Abholzung von Bäumen) nicht größer als deren Regenerationsrate (Nachwachsen der Bäume) sein darf, der Bestand muss bewahrt werden. 

In Sinne der Agenda 21 und auf Initiative von Bürgermeister Andreas Augustin (Durmersheim) wurde am 22. Mai 2010 die BEG-Durmersheim gegründet. Bei der Gründungsversammlung waren 19 Bürger aus Durmersheim anwesend, welche die Mitglieder des Vorstandes und Aufsichtsrat gewählt haben. In den Aufsichtsrat wurden gewählt: Hans Schulze-Bühlmann (Sprecher), Hans Franzen, Hartmut Oesten, Albert Vögele, Volker Wenzel. In den Vorstand wurden gewählt: Jürgen Schumacher (Sprecher), Manuel Peter, Michael Hubbe. Bei der Gründung wurden bereits 325 Anteile zu jeweils 100 Euro gezeichnet. Die in Durmersheim verwirklichte erste BEG in Nordbaden spricht nach Ansicht von Bert Flegel von EnBW Regionalzentrum Nordbaden für eine "aktive Agenda 21 einen aktiven Gemeinderat und aktive Bürger." 

Das erste Projekt der BEG-Durmersheim war der Bau einer Photovoltaikanlage auf dem Dach des Feuerwehr Gerätehauses. Es war ein ehrgeiziges Projekt, da die Anlage noch vor dem 30. Juni 2010 in Betrieb gehen sollte, um die zu der Zeit noch 39,14 ct/kWh zu erhalten. Die zweite Photovoltaikanlage wurde im August beim Autohaus Müller in Au am Rhein in Betrieb genommen. Bereits bei der zweiten Anlage war zu sehen, dass auch umliegende Ortschaften eingebunden wurden. Im Jahre 2012 (bereits im zweiten Jahr) kamen fünf weitere Photovoltaikanlagen hinzu.  OHF Au am Rhein, Die Tafel Rastatt, Woogseestraße Rastatt, DRK, Rheinstetten und Reit & Fahrverein Durmersheim. 

Da sich das EEG-Gesetz geändert hatte (2013) und die Einspeisevergütungen sich stark vermindert hatten, mussten neue Geschäftsmodelle her. Es lohnte sich nicht auf eine Volleinspeisung ins Netz zu setzen, sondern den Strom, den man auf dem Dach produzierte, auch gleich in dem Objekt an Ort und Stelle zu verbrauchen. Somit reduzierte man den Bezug vom vertraglichen Energieversorger und nutzt den preiswerter produzierten Photovoltaikstrom. Einen möglichen Überschuss an Strom wurde zu geringeren Erlösen im Netzt verkauft. Durch die Umstellung änderte sich das Betreibermodell von einem Volleinspeiser in den Nutzen des Eigenverbrauchs. Im Jahr 2013 konnte die Anlage 9 „Kindergarten Villa Sonnenschein“ in Durmersheim in Betrieb gehen.

2015 war ein besonderes Jahr. Beim Neujahrsempfang wurde die BürgerEnergiegenossenschaft Durmersheim mit dem Umweltpreis der Gemeinde geehrt. „Das Modell der BEG basiert auf ethischen Werten des Umweltgedankens- ein demokratisches Element und basiert auf genossenschaftlicher Solidarität, wie der Bürgermeister Andreas Augustin in seiner Laudatio hervorhob.  

2017 war ein trauriges Jahr. Jürgen Schuhmacher, Sprecher des Vorstands (Bürgermeister von 1972 bis 1998) verstarb plötzlich und unerwartet. Mit Schuhmacher verlor die BEG-Durmersheim einen aktiven Streiter um die Belange Energie & Klima. Als Nachfolger konnte Hartmut Oesten gewonnen werden. Oesten ist bis heute der Vorstandssprecher der BEG-Durmersheim. Wobei genau genommen ist Oesten nicht nur der Sprecher – sondern auch zuständig für die Mitgliederbetreuung und Finanzverwaltung. An dieser Stelle ein Dankeschön für so viel Engagement. Weitere Vorstandskollegen sind Manuel Peter, Michael Hubbe und Clemens Schlossarek. Die Arbeiten der Vorstandschaft basieren rein auf ehrenamtlicher Basis – Hier ein herzliches Dankeschön für so viel Einsatzbereitschaft.

Im Frühjahr 2020 ging unsere neu gestaltete Internetseite in Betrieb. Über unseren Web-Auftritt erhält der Besucher viele Informationen über unser Tun und über die angeschlossenen Photovoltaikanlagen. Unter der Rubrik „Wir über uns“ haben wir die Ziele der BEG-Durmersheim gelistet. Diese sind: Als Betreiber von Photovoltaik Anlagen auf kommunalen / privaten Gebäuden zu fungieren. - Die Energiewende regional und vor Ort zu gestalten. - 100% regional erzeugten eigenen regenerativen Strom. - Eine möglichst hohe regionale Wertschöpfung, - lokaler direkter Verbrauch von CO² positiver Strom aus erneuerbaren Energieanlagen, - administrative und technische Versorgung der Anlage von Experten der BEG, - Strom aus Bürgerhand & Bürgerrendite, - höchst mögliche Versorgung der Gebäude mit Bürgerstrom, - ein mögliches Engagement der Bürger bei der Energiewende über eine wirtschaftliche Beteiligung an der Genossenschaft, - eine möglichst große Identifikation der Bürgerinnen und Bürgern mit unseren Zielen (Multiplikationseffekt).

Heute betreibt die BEG-Durmersheim 13 Photovoltaikanlagen in sechs Gemeinden / Städten – diese sind Durmersheim, Au am Rhein, Rastatt, Rheinstetten, Karlsruhe und Bischweier. Die 13 Anlagen haben eine Gesamtleistung von 1.088,69 kWp und eine CO2 Reduzierung um -598 t/Jahr. Stand September 2020 hat die BEG-Durmersheim 132 Mitglieder, welche 5.957 Anteile mit einem Vermögen von 595.700,00 € halten. 

Bericht von unserem Mitglied Wolfgang Bühler
 
 Neue Projekte
Neue Projekte in Planung

 Flüchtlingsheime Durmersheim
 Betriebsgebäude Mülldeponie „Hintere Dollert“
 Sporthalle, Hermann Föry Straße 7, 76476 Bischweier
 Grundschule in Würmersheim
 
 -
  Mitglied im Verband...
Mitglied im Verband der BürgerEnergiegenossenschaften
in Baden-Württemberg
 
  BEG in Zahlen
BEG in Zahlen

PV Anlagen13
Gesamtleistung1.088,69 kWp
CO2 Reduzierung - 598 t/Jahr
Mitglieder 132
Bezahlte Anteile 5.957
Vermögen 595.700,00 €

 Stand: September 2020
  -
  BUE-CMS Version 6.1.4 bue-cms info  | mediennachweis