Termine & Aktuelles 
 Kontakt 
 Mitglied werden 
 
 Berichte & Aktionen 2020 
 Presseberichte  
 
 
 
 
 
 
 Datenschutzerklärung 
 - Mediennutzung 
 - Recht auf Löschung 
 - DSGVO und BDSG (neu)  
 Impressum 
 


 Berichte & Aktionen 2020
Berichte & Aktionen 2020

Auf dieser Seite wollen wir Ihnen einen kleinen Überblick über unsere Aktivitäten im Jahre 2020 aufzeigen.
 
 23.10.2020 // Generalversammlung bei der BürgerEnergiegenossenschaft Durmersheim eG
Generalversammlung 2020

Endlich konnte die Generalversammlung 2020 stattfinden. Eine bereits zum Mai anberaumte Versammlung musste wegen Corona abgesagt werden. Nach der Begrüßung konnte der Aufsichtsratssprecher Hans Schulze-Bühlmann von einer breiten Akzeptanz der BürgerEnergiegenossenschaft berichten. Die BEG arbeitet geräuschlos und sehr effizient. Wir wollen den CO2 Ausstoß reduzieren so Schulze-Bühlmann. Leider hat Corona eine Feier zum 10jährigen Bestehen zunichte gemacht.  

Vorstandssprecher Hartmut Oesten konnte berichten, dass die 13. Photovoltaikanlage in der Gemeinde Bischweier auf dem Dach des Städtischen Kindergartens installiert wurde. Die Anlage hat eine Nennleitung von 99,83 kWp. Es war ein sehr arbeitsreiches Jahr mit viel Sonnenschein, so dass alle Photovoltaikanlagen über der errechneten Soll-Leistung lagen, so Oesten. Das Geschäftsjahr 2019 wurde mit einer Bilanzsumme von 1,347 Millionen Euro abgeschlossen. Das Anlagevermögen betrug zum 31.12.2019 1.082,721 Euro.
Oesten erwähnte, dass die Vorstandmitglieder ehrenamtlich arbeiten – nur so kommt es zu einem Jahresüberschuss von 29.268 Euro. Nach der Feststellung des Jahresabschlusses zum 31.12.2019 wurde der Aufsichtsrat und die Vorstandschaft einstimmig entlastet. Der Versammlung wurde eine Gewinnausschüttung von 4% vorgeschlagen – die Versammlung stimmte dem Vorschlag einstimmig zu.

Bei der Versammlung gab es zwei Anträge zur Satzungsänderung. Der eine Antrag forderte, dass ein Mitglied mehr als zwei Mitglieder per Vollmacht vertreten kann. Beim zweiten Antrag ging es um die Altersbeschränkung der Vorstandschaft, welche aufgehoben werden soll. Beide Anträgen stimmt die Versammlung einstimmig zu. 
In der Generalversammlung wurde das Aufsichtsratsmitglied Siegfried Baumgart mit einem Präsent verabschiedet. Siegfried Baumgart hat, mit seiner Überzeugung den Klimawandel zu bekämpfen, viel Herzblut in die Genossenschaft eingebracht. 

Monika Holveck, Vorsitzende des Vereins „Hilfsaktion Togo/Togoville“ stellte das Projekt Solarlampen für Togo vor. Zum zehnjährigen Bestehen wollen wir was besonders und dazu noch was Gutes tun so Vorstandssprecher Oesten. Wir spenden 1.000 Euro an den Verein „Hilfsaktion Togo/Togoville“.


Die Genossenschaft im Einzelnen:
Vorstände: Hartmut Oesten (Sprecher) Durmersheim, Michael Hubbe Durmersheim, Manuel Peter Durmersheim, Clemens Schlossarek Bischweier
Aufsichtsräte: Hans Schulze-Bühlmann (Sprecher) Durmersheim, Hans Franzen Durmersheim, Werner Hermann Durmersheim, Jürgen Kniehl Durmersheim

(Bericht: Wolfgang Bühler)
(Foto: Wolfgang Bühler) 
 
 10 Jahre BEG Durmersheim
10 Jahre BürgerEnergiegenossenschaft Durmersheim eG

Energie & Klima - Unsere Zukunft – da es uns alle betrifft 
Eigentlich beginnt die Geschichte der BürgerEnergiegenossenschaft Durmersheim eG (BEG-Durmersheim) mit der Agenda 21 (Agenda = Tagesordnung). Die Agenda 21 wurde 1992 bei der UN-Konferenz für Umwelt und Entwicklung in Rio de Janeiro verabschiedet und ist ein entwicklungs- und umweltpolitisches Aktionsprogramm mit konkreten Handlungsempfehlungen für das 21. Jahrhundert. Neben neuen Entwicklungen- und Umweltpartnerschaft zwischen Industriestaaten und den armen Ländern, wurden Ziele definiert wie nachhaltige Bewirtschaftung von natürlichen Ressourcen. Verankert wurden auch umweltpolitische Ziele, wie die Reduzierung des Treibhauseffektes. Die Agenda 21 betont vor allem die Nachhaltigkeit als übergreifendes Ziel. Der Begriff „Nachhaltigkeit“ kommt ursprünglich aus der Forstwirtschaft. Er besagt, dass der Verbrauch von Gütern (Abholzung von Bäumen) nicht größer als deren Regenerationsrate (Nachwachsen der Bäume) sein darf, der Bestand muss bewahrt werden. 

In Sinne der Agenda 21 und auf Initiative von Bürgermeister Andreas Augustin (Durmersheim) wurde am 22. Mai 2010 die BEG-Durmersheim gegründet. Bei der Gründungsversammlung waren 19 Bürger aus Durmersheim anwesend, welche die Mitglieder des Vorstandes und Aufsichtsrat gewählt haben. In den Aufsichtsrat wurden gewählt: Hans Schulze-Bühlmann (Sprecher), Hans Franzen, Hartmut Oesten, Albert Vögele, Volker Wenzel. In den Vorstand wurden gewählt: Jürgen Schumacher (Sprecher), Manuel Peter, Michael Hubbe. Bei der Gründung wurden bereits 325 Anteile zu jeweils 100 Euro gezeichnet. Die in Durmersheim verwirklichte erste BEG in Nordbaden spricht nach Ansicht von Bert Flegel von EnBW Regionalzentrum Nordbaden für eine "aktive Agenda 21 einen aktiven Gemeinderat und aktive Bürger." 

Das erste Projekt der BEG-Durmersheim war der Bau einer Photovoltaikanlage auf dem Dach des Feuerwehr Gerätehauses. Es war ein ehrgeiziges Projekt, da die Anlage noch vor dem 30. Juni 2010 in Betrieb gehen sollte, um die zu der Zeit noch 39,14 ct/kWh zu erhalten. Die zweite Photovoltaikanlage wurde im August beim Autohaus Müller in Au am Rhein in Betrieb genommen. Bereits bei der zweiten Anlage war zu sehen, dass auch umliegende Ortschaften eingebunden wurden. Im Jahre 2012 (bereits im zweiten Jahr) kamen fünf weitere Photovoltaikanlagen hinzu.  OHF Au am Rhein, Die Tafel Rastatt, Woogseestraße Rastatt, DRK, Rheinstetten und Reit & Fahrverein Durmersheim. 

Da sich das EEG-Gesetz geändert hatte (2013) und die Einspeisevergütungen sich stark vermindert hatten, mussten neue Geschäftsmodelle her. Es lohnte sich nicht auf eine Volleinspeisung ins Netz zu setzen, sondern den Strom, den man auf dem Dach produzierte, auch gleich in dem Objekt an Ort und Stelle zu verbrauchen. Somit reduzierte man den Bezug vom vertraglichen Energieversorger und nutzt den preiswerter produzierten Photovoltaikstrom. Einen möglichen Überschuss an Strom wurde zu geringeren Erlösen im Netzt verkauft. Durch die Umstellung änderte sich das Betreibermodell von einem Volleinspeiser in den Nutzen des Eigenverbrauchs. Im Jahr 2013 konnte die Anlage 9 „Kindergarten Villa Sonnenschein“ in Durmersheim in Betrieb gehen.

2015 war ein besonderes Jahr. Beim Neujahrsempfang wurde die BürgerEnergiegenossenschaft Durmersheim mit dem Umweltpreis der Gemeinde geehrt. „Das Modell der BEG basiert auf ethischen Werten des Umweltgedankens- ein demokratisches Element und basiert auf genossenschaftlicher Solidarität, wie der Bürgermeister Andreas Augustin in seiner Laudatio hervorhob.  

2017 war ein trauriges Jahr. Jürgen Schuhmacher, Sprecher des Vorstands (Bürgermeister von 1972 bis 1998) verstarb plötzlich und unerwartet. Mit Schuhmacher verlor die BEG-Durmersheim einen aktiven Streiter um die Belange Energie & Klima. Als Nachfolger konnte Hartmut Oesten gewonnen werden. Oesten ist bis heute der Vorstandssprecher der BEG-Durmersheim. Wobei genau genommen ist Oesten nicht nur der Sprecher – sondern auch zuständig für die Mitgliederbetreuung und Finanzverwaltung. An dieser Stelle ein Dankeschön für so viel Engagement. Weitere Vorstandskollegen sind Manuel Peter, Michael Hubbe und Clemens Schlossarek. Die Arbeiten der Vorstandschaft basieren rein auf ehrenamtlicher Basis – Hier ein herzliches Dankeschön für so viel Einsatzbereitschaft.

Im Frühjahr 2020 ging unsere neu gestaltete Internetseite in Betrieb. Über unseren Web-Auftritt erhält der Besucher viele Informationen über unser Tun und über die angeschlossenen Photovoltaikanlagen. Unter der Rubrik „Wir über uns“ haben wir die Ziele der BEG-Durmersheim gelistet. Diese sind: Als Betreiber von Photovoltaik Anlagen auf kommunalen / privaten Gebäuden zu fungieren. - Die Energiewende regional und vor Ort zu gestalten. - 100% regional erzeugten eigenen regenerativen Strom. - Eine möglichst hohe regionale Wertschöpfung, - lokaler direkter Verbrauch von CO² positiver Strom aus erneuerbaren Energieanlagen, - administrative und technische Versorgung der Anlage von Experten der BEG, - Strom aus Bürgerhand & Bürgerrendite, - höchst mögliche Versorgung der Gebäude mit Bürgerstrom, - ein mögliches Engagement der Bürger bei der Energiewende über eine wirtschaftliche Beteiligung an der Genossenschaft, - eine möglichst große Identifikation der Bürgerinnen und Bürgern mit unseren Zielen (Multiplikationseffekt).

Heute betreibt die BEG-Durmersheim 13 Photovoltaikanlagen in sechs Gemeinden / Städten – diese sind Durmersheim, Au am Rhein, Rastatt, Rheinstetten, Karlsruhe und Bischweier. Die 13 Anlagen haben eine Gesamtleistung von 1.088,69 kWp und eine CO2 Reduzierung um -598 t/Jahr. Stand September 2020 hat die BEG-Durmersheim 132 Mitglieder, welche 5.957 Anteile mit einem Vermögen von 595.700,00 € halten. 

Bericht von unserem Mitglied Wolfgang Bühler

 25.09.2020 // News Letter 4-2020
News Letter 4-2020 
Nachrichten zum 3ten Quartal

Die Sommerferien sind vorbei und das schöne Wetter ging noch in eine kurze Verlängerung.

Was ist bis jetzt geschehen:
Kinderhaus, Hermann Föry Straße 1, 76476 Bischweier
Die PV Anlage ist mit einer Modulleistung von 99,83 kWp und einem Speicher von 8 kWh am 27. August 2020 in Betrieb genommen worden. Somit betreibt die BürgerEnergiegenossenschaft Durmersheim 13 Photovoltaikanlagen mit eine
Gesamtmodulleistung von 1.088,69 kWp. Durch diese, regional erzeugte Energie mittels Photovoltaik, reduziert die BEG und deren PV Anlagen den CO2 Ausstoß in Summe um ca.598 t/Jahr. Bezogen auf die PV Anlagen der Gemeinde Durmersheim sind das etwa 120 t/Jahr. Das ist ein gelungener Beitrag zum Klimaschutz.

Weitere Planungen für 2020
Flüchtlingsheime Durmersheim
Geplant ist die PV Anlage mit PV Generatorleistung von ca. 99 kWp. Die Planung der Photovoltaik Anlage auf dem Bauhof und den beiden Flüchtlingsheimen stellte sich als technische Herausforderung heraus. 

Betriebsgebäude Mülldeponie „Hintere Dollert“
Geplant ist diese PV Anlage mit PV Generatorleistung von 42 kWp Vertragsentwürfe für Dachnutzung und Stromliefervertrag sind unterbreitet und warten auf eine finale Abstimmung und Unterzeichnung. Nach Unterzeichnung kann sofort mit der Planung und Umsetzung gestartet werden.

Sporthalle, Hermann Föry Straße 7, 76476 Bischweier
Geplant ist diese PV-Anlage mit einer PV-Generatorleistung von ca. 190 kWp Eine Ausschreibung hat bereits stattgefunden und der Auftrag wurde an einen Solatör vergeben. Leider kann das Projekt nicht, wie geplant, durchführt werde, da nach Überprüfung der Unterlagen und örtlicher Besichtigung nacharbeiten notwendig sind. Die geplante Anlage könnte erst Anfang 2021 installiert werden

Grundschule in Würmersheim
PV Anlage mit PV Generatorleistung von ca. 99 kWp. Dieses Dach stand schon früher im Fokus der BEG, ist nur durch Unsicherheiten bei der Dachkonstruktion und Statik nicht weiterverfolgt worden. BM Augustin kam im Frühjahr mit dem Wunsch auf die BEG zu, eine Klimaanlage in der Turnhalle mittels PV Strom betreiben zu wollen. Nach einer erneuten Untersuchung der Dachkonstruktion und Statik durch einen externen Sachverständigen, ist das Dach und deren Konstruktion für eine PV Anlage geeignet und freigegeben.

Bauhof in Bietigheim
Diese PV Anlage mit PV Generatorleistung von ca. 99 kWp geplant. Der Gemeinderat hat erst kürzlich über die Sanierung des Bauhofdaches gesprochen und den Bau einer PV Anlage in Erwägung gezogen. Eine Planung kann erst nach Ertüchtigung des Daches erfolgen.

Alles weitere siehe PDF.
BEG Durmersheim - News Letter 4-2020.pdf
2.11 MB

 18.09.2020 // Treffen mit dem Landtagsabgeordneten Thomas Hentschel
Treffen mit dem Landtagsabgeordneten Thomas Hentschel

Wir hatten ein Treffen mit dem Landtagsabgeordneten Thomas Hentschel der Grünen am Freitag dem 18. September. Der Abgeordneter Hentschel hat anlässlich der Nachhaltigkeits- und Energiewendetage Baden-Württemberg auf einer "Energietour" durch den Wahlkreis Rastatt verschiedene Beispiele erneuerbarer Energieerzeugung im Wahlkreis Rastatt besucht.

Die BürgerEnergiegenossenschaft Durmersheim ist für ihn eine ideale Station auf dieser Tour gewesen, da hier in vorbildlicher Weise bürgerschaftliches Engagement und die erneuerbare Energieerzeugung zusammentreffen.

Wir haben ihm die PV Anlage der neuen Mensa nahegebracht und anschließend die BürgerEnergiegenossenschaft Durmersheim vorgestellten und weitere Themen zum Thema "Energie und Klima >> Zukunft .... weil es uns alle betrifft" erörtert. Herr Hentschel versprach unsere Themen mit in seine Actionpoints in den Landtag und auf Bundesebene
aufzunehmen.

(Bericht:  Hartmut Oesten)
(Foto: Rolf Enderle)


 27.08.2020 // Die 13. PV-Anlage geht in Betrieb
Die 13. PV-Anlage geht in Betrieb

Unsere Photovoltaik-Anlagen stehen in Durmersheim, Au am Rhein, Rastatt, Rheinstetten und Karlsruhe. Am 27. August kam ein neuer Standort hinzu. In der Gemeinde Bischweier wurde auf dem Dach des Städtischen Kindergarten die 13. PV Anlage mit einer Nennleistung von 99,83 kWp installiert.

(Bericht / Foto:  Hartmut Oesten)

 
 16.06.2020 // Webinare Ausbauinitiative Photovoltaik
Ausbauinitiative Photovoltaik

Die RegioEnergie hat gemeinsam mit der Energieagentur Mittelbaden und dem PV-Netzwerk Mittlerer Oberrhein eine Ausbauinitiative Photovoltaik als Online-Veranstaltung in den fünf RegioENERGIE Gemeinden Durmersheim, Kuppenheim, Ötigheim, Steinmauern und Weisenbach durchgeführt. 

Die Veranstaltung hat ein Vertreter der jeweiligen Gemeinde eröffnet. Eine Fachkraft für den Bau und Instandhaltung von Solaranlagen (Solarteur) und ein Photovoltaik Botschafter aus dem engeren Umfeld, haben das Programm abgerundet. 
Die Teilnehmer*Innenzahl blieb überschaubar. Doch aufgrund der geltenden Corona-Verordnungen werten wir dies als Glück im Unglück. "Unsere Gesellschaft muss in diese Lösung noch hineinwachsen.", so resümiert Herr Andreas Augustin, Bürgermeister von Durmersheim, am Abend nach der Auftaktveranstaltung.

Herr Kevin Schad, Projektingenieur der Energieagentur und gleichzeitig Regionalkoordinator des PV Netzwerks, präsentierte die Energieagentur als zentrale Ansprechpartnerin in Sachen Klimaschutz und Energieeffizienz im Landkreis Rastatt.

Als Inhaber des Durmersheimer Betriebs Solar-Activ fasst Herr Manuel Peter in seinem Vortrag "Photovoltaik im Wandel der Zeit" die Entwicklung der Photovoltaik prägnant zusammen und erklärt die wichtigsten technischen Zusammenhänge.

Ebenfalls aus Durmersheim, hat Herr Hartmut Oesten, Vorstandsmitglied der BürgerEnergie Genossenschaft sein Engagement als PV Botschafter mit der ersten Bürgersolaranlage auf der Hardtschule (Start 2004) und seiner privaten Anlage (Start 206??) dargelegt. Insbesondere zeigte Oesten auf wie die BürgerEnergiegenossenschaft Durmersheim eG von 2010 bis heute als PV Betreiber ihre Anlagen führt. 

Die Veranstaltung hat einen Raum zum Austausch geschaffen. Bei den Fragen der Teilnehmer*Innen war alles dabei, vom ersten Interesse bis hin zur konkreten technischen Nachfrage. Insgesamt haben 17 Teilnehmer*Innen diese einmalige Chance genutzt – ihre Fragen wurden live beantwortet.

Die entsprechenden Aufzeichnungen dieser Webinare können unter https://regioenergie-netzwerk.de/ausbauinitiative-photovoltaik/ angesehen werden.

(Bericht:  Hartmut Oesten)

 18.05.2020 // News Letter 3-2020
News Letter 3-2020 
Nachrichten zum Jahresabschluss 2019 

Durch Covid-19 konnte unsere Generalversammlung am 15. Mai 20120 nicht abgehalten werden. Nach Rücksprache mit dem Badischen Genossenschaftsverband wurde folgendes geregelt: 

Grundsätzlich stellt die Generalversammlung Ihrer Genossenschaft gemäß der Satzung den Jahresabschluss fest. Gemäß Artikel 2 § 3 Abs. 3 des Gesetzes zur Abmilderung der Folgen der COVID-19-Pandemie im Zivil-, Insolvenz- und Strafverfahrensrecht kann abweichend für das Jahr 2020 die Feststellung des Jahresabschlusses auch durch den Aufsichtsrat erfolgen

Der Vorstand hat dem Aufsichtsrat den Jahresabschluss 2019 zu Feststellung vorgelegt und der Aufsichtsrat den Jahresabschluss 2019 am 15. Mai 2020 festgestellt.

Alles weitere siehe PDF.
BEG Durmesrheim - News Letter 3-2020.pdf
232 kB

 10.04.2020 // News Letter 2-2020
News Letter 2-2020 
Nachrichten zum 1ten Quartal 

Das Geschäftsjahr 2019 haben wir mit einem vorläufigen Ertragsergebnis von 955.535 kWh, gegenüber einem Soll von 854.509 kWh über alle 12 PV Anlagen abgeschlossen. Dabei haben wir ca. 525.544 t CO2 eingespart. Wir haben noch nicht alle Rechnungen von den EVU‘ s erhalten, sodass sich der Ertrag noch ein wenig nach oben ändern kann.
  
Wie in unseren Jahresrückblick beschrieben, sind wir ja weiter in der Region unterwegs und machen Werbung bei den Kommunen als Betreiber von PV Anlagen, gemeinsam mit den Bürgern, zu agieren.
In dem Zusammenhang hat der Gemeinderat in einer öffentlichen Sitzung am 5. März 2020 unserem Bestreben als Betreiber von 2 PV Anlagen im Ort zugestimmt. 
Wir planen konkret 2 PV Analgen 

1. Kindergarten, Hermann Föry Straße 1, 76476 Bischweier
PV Anlage
PV-Generatorleistung         99,83 kWp 
PV-Generatorfläche           412,6 m²
Anzahl PV-Module             298 
Anzahl Wechselrichter       2 
Batteriesystem                   5,12 kWh 

2. Sporthalle, Hermann Föry Straße 7, 76476 Bischweier
PV-Anlage 
PV-Generatorleistung     240 kWp 
PV-Generatorfläche        984,0 m² 
Anzahl PV-Module          706 
Anzahl Wechselrichter    4 
Batteriesystem               15,4 kWh

Die Dachnutzungs- und Stromlieferverträge für beide Projekte sind seitens der Gemeinde Bischweier und der BEG in dieser Woche unterschrieben worden. 
Die Ausschreibung ist auch abgeschlossen und wir werden die jeweiligen Aufträge, an zwei verschiedene, namhafte Solarteure aus der Region, nächste Woche vergeben.  
Die Feinplanung wird zügig gestartet und die ersten Module sind vermutlich ab Juli sichtbar.
Die Ausschreibung für eine weitere PV Anlage auf dem Dach des Bauhofs in Durmersheim von ca. 180 kWp ist fertig und wir nach Ostern an verschiedene Solarteure verschickt. Die PV Anlage soll neben dem Bauhof auch die beiden Flüchtlingsheime und die drei Container für die Obdachlosen mit Strom versorgen.  

Der geplante Termin für unserer Generalversammlung am 15. Mai 2020 im Rathaus Durmersheim müssen wir leider aus „Covid 19“ Gründen voraussichtlich auf den 23 Oktober 2020 verschieben. 

Wir stehen mit dem Prüfungsverband aktuell in Verbindung, um ihnen vielleicht die Ergebnisse und den Geschäftsbericht schon vorab zukommen zu lassen.

Die Generalversammlung ist weiterhin notwendig, um den Jahresabschluss und die Höhe der Ausschüttung zu beschließen. Zusätzlich haben wir verschiedene Anträge zur Änderung einzelner Punkte in der Satzung, die im Nachgang unsere Generalversammlung vom 23. Mai 2019 seitens des Amtsgereicht abgelehnt worden sind.  Die Begründung lag darin, dass ein Punkt vorher nicht auf der Tagesordnung stand und somit unser Beschluss nicht rechtsgültig ist. 

Die RegioENERGIE und die Energieagentur Mittelbaden planen für den Sommer 2020 eine PV-Ausbauinitiative in Form von Abendveranstaltungen in verschiedenen Kommunen in der Region. Die Abendveranstaltung für Durmersheim im Gemeindezentrum Würmersheim ist aus heutiger Sicht für den 16. Juni 2020 geplant. Dazu laden wir alle Mitglieder recht herzlich ein. 

Die Planung sieht eine Ausstellung und verschiedene Vorträge zum Thema Photovoltaik vor. Eine Agenda ist noch nicht erstellt. Wir haben uns für Vorträge wie z.B. von Manuel Peter als Fachreferent für PV Lösungen und Hartmut Oesten als Solar Botschafter & Nutzer angemeldet.

Wir wünschen ihnen, dass sie alle Gesund und munter bleiben und weiterhin, trotz aktueller Kontaktsperre, ein frohes Osterfest.

Der Vorstand

Hartmut Oesten
Manuel Peter
Michael Hubbe
Clemens Schlossarek.

BEG Durmesrheim - News Letter 2-2020.pdf
227 kB
BuergerEnergie Ertraege 2019.pdf
2.05 MB

 01.02.2020 // News Letter 1-2020
News Letter 1 - 2020
Rückblick auf das Jahr 2019

Viel Sonne, zu wenig Regen
Das Jahr 2019 zeigte sich teilweise sehr turbulent und teilweise aber auch ermutigend. Insbesondere das Thema ‚Klimaschutz’ war in aller Munde. Vor allem geht es dabei um die Reduktion von Kohlendioxid, das entscheidend zur globalen Erderwärmung beiträgt. Politik und Wissenschaft ringen um Lösungen, die uns und die nachfolgenden Generationen eine lebenswerte Zukunft sichern sollen. Wie schwer sich die Entscheider dabei tun, können wir täglich den Medien entnehmen.
Die Bundesregierung hat endlich ihr Klima Paket auf den Weg gebracht oder vereinfacht gesagt, zu mindestens ein anfängliches Zeichen gesetzt.

Alles weiter siehe PDF.
BEG Durmersehim - News Letter 1-2020.pdf
217 kB

 -
  BUE-CMS Version 6.1.4 bue-cms info  | mediennachweis